© by Tierhilfe Menorca e.V


Balou


Hallo,
ich möchte mich nochmal melden. Seit 2014 bin ich nun in meiner Familie. In der Zwischenzeit gab es Nachwuchs, Frauchen hat ihr drittes Menschen-Kind bekommen. Doch ich kam weiterhin voll auf meine Kosten - Herrchen liebt das Joggen mit mir. Er wird auch wirklich immer schlanker und schlanker - und ich: ich bin inzwischen auch eine richtige Sportskanone...!
Kinder liebe ich immer noch und auch das jüngste Mitglied der Familie habe ich in meiner Herz geschlossen - wenn gleich Frauchen mich und Baby kaum je zusammen alleine lässt. Ich bin viel selbstbewusster als zu Beginn, aber immer noch füge ich mich brav ins Rudel ein, ziehe nicht an der Leine, bin bescheiden, gutmütig, freundlich und lieb. Ich höre öfters wie meine Familie sagt: "haben wir ein Glück gehabt, - der Balou ist wirklich der Beste, der ideale Familienhund!" Auf den Hundeplatz brauche ich nicht, so eine Familie bietet viele Übungsmöglichkeiten ; )
Ich bin Teil eines Rudels! Ich bin nicht der Lebensmittelpunkt, sondern Teil eines ganzen Familiensystems. In diesem Dasein ergeben sich viele Regeln und die Akzeptanz des Rudelführers ganz von selber... Keines der Kinder bedrängt mich, darauf haben Herrchen und Frauchen stets Acht gegeben. Umgekehrt bedränge ich niemanden. Wir leben zusammen, jeder hat seinen Platz. Ich gehe als letztes durch die Tür, ich bekomme als Letzter mein Fressen. Aber: Ich gehöre dazu, ich bin dabei, ich werde geliebt, ich werde respektiert. Und wisst Ihr was? Ich fühle mich verdammt wohl in diesem Rudel!
Balou

Yonka


Liebes Tierhilfe Team,
Yonka habe ich April 2015 zu mir genommen. Sie hat sich seit ich sie habe so toll entwickelt. Nie mehr möchte ich auf sie verzichten. Sie kommt immer mit in Urlaube. Auch wenn Bus- und Bahnfahrten nicht so ihr Ding sind vertraut sie mir und kommt mit in die Fahrzeuge. Kinder sind noch ein Problem, aber sie würde mich trotz Angst vor ihnen nicht verlassen. Ich habe es ausprobiert in dem ich sie rennen gelassen habe. Erst lief sie weg, als ich aber nicht hinterher kam, sondern in eine andere Richtung ging, kam sie zu mir zurück. Da ging mein Herz natürlich auf.
Wir zwei haben uns gesucht und gefunden.
Liebe Grüße,
Solveig und Yonka

Mirko


Liebes Tierhilfe-Team,
Im Sommer 2014 kam Mirki Marconi (eigentlich nur Mirko) in unsere Familie und der Anfang war alles andere als leicht. Dies lag weniger an Mirki, als an den Umständen. Zu diesem Zeitpunkt bestand unsere Familie aus meinem Mann, zwei Töchtern (1,5 Jahre und ein halbes Jahr alt), zwei Katzen (wobei eine davon eine Main Coon ist und ziemlich Respekt einflößend ist) und mir. Und wir befanden uns gerade im Umbau unseres Hauses. Im nachhinein betrachtet nicht der beste Zeitpunkt für die Aufnahme eines neuen Familienmitglieds. 2,5 Jahre später sind wir aber sehr glücklich mit unserem Mirki Marconi. Mirki hat seit dem viele Städte bereist, auch seine alte Heimat “Spanien“. Es war zwar wirklich eine Herausforderung am Anfang, aber nach den ersten vier Monaten wurde alles leichter. Wir mussten auch viel über diese Rasse lernen, aber es gibt keinen tolleren Hund für uns als Mirki. Und er ist heute ein festes Mitglied unserer Familie.
Viele Grüße
Familie Nagel Tham



Lulu


Hallo Frau Siemers,
seit dem 07. Dezember ist Lulu bei mir. Sie hat sich schon prima eingelebt. Bus- und Bahnfahrt geht auch prima. Wir sind ein Superteam, lieben uns sehr und haben ein sehr gutes Vertrauen zueinander. In der Nachbarschaft bei meinen Bekannten hat Lulu bereits einen Freund namens Nico gefunden.
Herzlichen Dank für die Vermittlung von Lulu, ich möchte sie nicht mehr hergeben.
Einen guten Rutsch und ein glückliches, gesundes Neues Jahr 2017 wünschen
Barbara und Lulu

Mina


Hallo Frau Siemers, liebes Team, es ist bald Weihnachten und ich möchte mal wieder ein paar Grüße von uns übermitteln. Mina ist nun schon seit Mai 2015 bei uns und ich liebe sie über alles. Sie ist außergewöhnlich intelligent und versteht alles was ich sage und sie zeigt auch mir was sie von mir will, kurzum ein eingespieltes Team.
Ich hatte noch nie so einen dankbaren und anhänglichen Hund und bin so froh das ich sie bekommen habe und einen dank an ihre Organisation die so etwas möglich macht.
Ein gesegnetes Fest wünscht
Familie Becker/Klein und Mina


Alma


Unser Liebling Alma kam Ende Sept. 2014 aus Rumänien zu uns. Sie hat sich nach einiger Zeit gut eingelebt und sich zu einem grossen Schmuser entwickelt, kann ohne Leine laufen auch mit dem Fahrrad macht es ihr grossen Spass. Leider ist ihre kleine Mitbewohnerin Trixi über die Regenbrücke gegangen, was uns alle traurig macht.
Wir wünschen dem Team frohe Weinachten und ein gutes neues Jahr.

Brandy

brandy
Liebe Tierhilfe Menorca,
seit Sonntag ist Brandy bei uns und wir können es uns nicht mehr vorstellen ohne sie zu sein. Von ihrer Pflegefamilie wurde sie als “Traumhund” beschrieben und genau das ist sie. Wir wollen uns ganz herzlich bei allen bedanken, die Brandy das Leben gerettet haben und sich so liebevoll um sie gekümmert haben. Sie hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt, und wir lieben sie alle! (Die aktive kleine Dame ist ziemlich schwierig auf ein Foto zu kriegen, aber hier schon mal eines von weitem. Ein besseres bekommt ihr bald.)
Viele Grüße, Nicole

Lucy


Liebes Menorca-Team,
Lucy hat leider großes Pech gehabt: sie hat sich das Kreuzband gerissen. Anfang November ist sie operiert worden und ist inzwischen schon wieder recht munter unterwegs. Wir sind beide guter Dinge, dass wir bald wieder uneingeschränkt unterwegs sind.
Viele liebe Grüße von
Lucy und Sabine aus Heidelberg

Sanchez


Hallo liebes Menorca-Team,
im Dezember wird Sanchez (ehemals Troy) 6 Jahre alt. Ich habe ihn mit 7 Monaten bei euch ausgesucht und wir sind seitdem ein unzertrennliches Team. Natürlich sind auch die restlichen Familienmitglieder begeistert von Sanchez.
Selbst die Pferde vertrauen ihm und sind froh wenn er bei einem Ausritt vorausgeht - vor allem dann wenn die Pferde meinen, dass hinter dem nächsten Busch ein Säbelzahntiger lauern könnte :-)
Wir hatten schon immer Hunde, aber noch nie so einen treuen, anhänglichen und lieben Hund. Wenn Sanchez einem in die Augen schaut und einem seine Pfote in die Hand legt gibt er so viel Liebe und Warmherzigkeit, so dass ich oft das Gefühl habe, dass er gar kein Hund ist. Ein unbeschreibliches schönes Gefühl.
Vielen lieben Dank – für diesen einzigartigen tollen Hund – macht weiter so!
Liebe Grüße
Eshra

Stella & Mayla


Liebes Tierhilfe-Menorca-Team,
vielen Dank für die tolle Arbeit die Ihr leistet!
Wir haben 2 supertolle Hunde von Euch vermittelt bekommen. Stella ist bereits seit über 11 Jahren bei uns und seit Juli letzen Jahres ergänzt Mayla unser Rudel perfekt.
Wir sind überglücklich mit unseren beiden Fellnasen.
Viele Grüße
Stella, Mayla, Thomas und Melanie


Cora


Hallo liebes Tierhilfe-Team!
Ich bin nun seit 5 Wochen in meinem neuen Zuhause in Mannheim. Heute möchte ich euch erzählen, wie es mir geht.
Zu Beginn war ich sehr aufgeregt und wusste überhaupt nicht, wo ich denn jetzt bin und wer die beiden Menschen sind, die mir jeden Tag meinen Napf geben. Aber ich habe mich ganz schnell eingelebt. Die beiden Menschen füttern mich nicht nur, sie knuddeln und spielen jeden Tag mit mir. Das Frauchen geht ganz oft mit mir Gassi, das macht vielleicht Spaß! Am liebsten gehe ich in den Wald, dort darf ich seit ein paar Tagen ganz ohne Leine rennen! Das mache ich am allerliebsten! Rennen! Und Buddeln! Weil das aber so anstrengend ist, muss ich danach immer erstmal schlafen.
Jeden Samstag gehe ich in die Hundeschule. Ich glaube, ich bin dort der Klassenclown, aber immerhin kann ich schon Sitz machen und Pfötchen geben. Dafür werde ich immer gelobt und bekomme ein Leckerli, das finde ich ganz prima!
Am Anfang hatte ich ganz schön Angst vor großen Hunden. Seit ich jede Woche für ein paar Stunden in die Hundepension gehe, bin ich aber echt total selbstbewusst geworden. Ich weiß jetzt, dass ich mich nicht fürchten muss. Dort sind nämlich noch 40 andere Hunde! Und die wollen alle mit mir spielen!
Ich schicke euch noch ein paar Fotos, die das Frauchen heute gemacht hat. Auf dem einen Foto bin ich mit meinem Nachbarn Romeo zu sehen. Das ist mein bester Kumpel!
Liebe Grüße und vielen Dank, dass ihr mich mit meinen Menschen zusammengebracht habt. Die hab ich nämlich ganz doll lieb.
Cora

Picasso


Liebe Frau Siemers,
seit mittlerweile 8 Jahren haben wir unseren Hund, den wir dank Ihrer Vermittlung als Familienmitglied begrüßen durften. Statt Luis heißt er inzwischen Picasso und wird von uns sehr geliebt. Vielen Dank für Ihre tolle Arbeit.
Liebe Grüße
Katharina mit Picasso


Faro


Hallo ihr lieben,
ich wollte mal wieder ein Lebenszeichen von mir senden. Wie ihr sehen könnt genieße ich mein Leben in vollen Zügen. Mit meiner Freundin verstehe ich mich super. Wir sind zu einem eingeschweissten Team zusammengewachsen (Therapiebegleithundeteam) und haben unsere erste Nachprüfung gut bestanden.
Alles Liebe
Faro und Daniela Berger


Lucy


Hallo liebes Team,
auch ich wollte mich hier an euch richten, um die Geschichte unserer lieben Lucy (ehemals Pulgui) auf eurer Seite veröffentlichen zu lassen.
Wir haben Sie vor knapp einem Jahr bekommen. Am Anfang gab es einige Schwierigkeiten, da sie nicht alleine bleiben konnte. Lucy wollte keine Sekunde alleine sein. Sie ist sehr sensibel und hat zuerst ihre Pflegestelle vermisst. Nach einigen Tagen hat sie sich dann ans uns gewöhnt. Allerdings dauerte es noch ca. 3 Wochen, bis auch das Alleinsein kein Problem mehr darstellte. Mittlerweile ist sie total aufgetaut. Sie kann sehr viele Kunststückchen, ist fit und agil. Lucy ist sehr gelehrig und aufmerksam und beobachtet ihre Menschen und ihre Umgebung genau. Fremde sind für Sie kein Problem und auch mit Kindern kann sie super.
Was leider noch nicht so gut klappt, ist das Zusammentreffen mit anderen Hunden. Mit unserem Hund Pebbles war es von Anfang an nie ein Problem. Andere Hunde beißt Lucy allerdings, wenn sie zu nahe kommen. Wir trainieren seit dem ersten Tag daran und es ist schon viel besser geworden. Sie versteht langsam, das andere Hunde i.d.R. keine Gefahr darstellen. Nur wenn er ihr dann zu nah auf den Pelz rückt, weißt sie ihn in seine Schranken.
Bald werden Lucy und ihre Familie in ein Haus mit Garten umziehen, damit sie es noch schöner hat. Ansonsten geht sie oft in den Park oder Wald und das mag sie ganz besonders gern. Ihre Hundefreundin Pebbles ist auch immer dabei. Die 2 Katzen mit denen sie lebt werden akzeptiert und dürfen manchmal sogar bei ihr liegen und schlafen.
Wir sind sehr froh, dass wir Lucy haben- bei jedem Hallo gibt sie Küsschen und freut sich, das ihre Menschen wieder bei ihr sind. Wir würden sie nicht mehr missen wollen und sie zu retten war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten!
Danke hierfür und alles Gute an das Team weiterhin!
Freundliche Grüße
Désirée und Jochen

Gordy


Am 04.09.2016 kam Gordy von Mannheim von der Familie Jung (Pflegestelle) nach Pirmasens, zu seiner neuer Familie, Constanze und Peter. Schon nach zwei Tagen fühlte sich der Kleine wie zuhause. Hier triff er auch auf seine neue Freundin Schanty, acht Jahre alt, eine "La Gomererin", schon seit fünf Jahren bei uns in der Familie. Gordy ist ein ausgezeichneter Hund, sehr lieb, anschmiegsam, sauber und sehr brav. Er kriegt bei uns die Liebe die er verdient hat, und weiß aus seinem kleinen Herzen die Liebe zu erwidern. Wir sind sehr froh dass wir ihn haben und er bereitet uns sehr viel Freude. Wir bedanken uns bei Familie Jung von ganzem Herzen für so einen besonderen Hund. Danke...
Constanze und Peter Schelarie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok