© by Tierhilfe Menorca e.V


Mila


Liebe Frau Leber, liebe Tierhilfe Menorca,
Wir haben den Eindruck, dass Mila (ehemal Mirela) sich sehr wohl fühlt und immer mehr Vertrauen zu uns fasst, auch wenn Silvester mit dem ganzen Geknalle in der Umgebung (auch noch an den Volgetagen) für sie ein heftiger Schock war. Mila war total panisch solange es geknallt hat (wohlgemerkt sie war im Haus, Rolläden unten und ich war bei ihr, und an den nächsten paar Tagen wollte sie ständig beim Gassigehen wieder nach Hause umkehren und erschrak bei jedem Geräusch). Wir haben dann aber beharrlich immer die selbe Runde gedreht und inzwischen ist sie auch wieder davon überzeugt, dass Kronau für Hunde doch nicht gefährlich sein kann. Sie wird auch immer kontaktfreudiger was andere Hunde betrifft und wirkt oft etwas entteuscht, wenn uns Menschen ohne Hund begegnen. Auch Menschen gegenüber ist sie nicht mehr so ängstlich, wnn wir dabei sind werden sie beschnuppert und dürfen sogar öfter auch streicheln. Mittlerweile reagiert sie auch recht gut auf ihren neuen Namen und kennt (immer öfter) auch schon die Kommandos Sitz und Platz.
Mila scheint sich bei uns wohl zu fühlen und wir fühlen uns sehr wohl mit Mila.
Viele herzliche Grüße
Monika und Familie mit Mila

Momo

Hallo liebes Tierhilfe Menorca Team,
wir haben vor ca. 2 Wochen Momo adoptiert und sind überglücklich mit ihm. Er ist ein richtiger Sonnenschein und bringt uns immer zum lachen. Jeder der ihn kennenlernt ist begeistert von ihm. Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat er sich schon gut eingelebt und fühlt sich wohl, wir danken euch.
Ganz liebe grüße aus Viernheim
Lisa, Dennis und Momo

Tommi


Hallo Frau Leber und Team,
Tommy und seine Familie wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Leider hatten wir nicht das Vergnügen Sie persönlich in Wiesloch kennen zu lernen. Tommy hat sich bei uns bestens eingelebt und ist körperlich und psychisch in klasse Form. Tommy ist hochintelligent und möchte beschäftigt werden, was auch geschieht.
Beste Grüße
Tommy, Ilona + Frank

Paddy


Liebes Menorca Team,
seit September 2013 ist Paddy nun bei uns. Er ist wie jeder Hund den wir von Euch hatten ein ganz tolles Kerlchen der uns viel Freude bereitet. Unseren ersten Hund von Euch, Rony, und den zweiten, Yaki, werden wir natürlich nie vergessen, wir denken ganz oft an die zwei tollen Fellnasen.
Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr.
Fam. Pietzsch

Rocky


Der liebe Rocky (ehemals Robby) ist jetzt schon fast ein Jahr bei mir. Wo anfangs noch ein sehr schüchterner und zurückhaltender Hund war ist heute ein richtiger kleiner Draufgänger. Er liebt es zu schwimmen (obwohl er davon anfangs überhaupt nicht begeistert war) und zu toben, ist aber auch eine ziemliche Schmusebacke. Er hat hier so viele neue Freunde gefunden mit denen er am liebsten um die Wette rennt. Auch einige Kilos hat er zugenommen. Wo er doch anfangs aufgrund seiner Erkrankung so dünn war, hat er heute stolze 13 Kilo =)
Er ist nicht nur mein bester Freund sondern auch mein ganzer Stolz und ich bin so froh, dass die Tierhilfe Menorca den kleinen Rocky und mich zusammengeführt hat.
Vielen Dank hierfür.

Toba


Liebe Frau Leber, liebes Tierhilfe-Team,
Toba macht sich sehr gut. Er hört auch schon auf seinen neuen Namen, läuft die meiste Zeit hinter mir her, kannte keine Treppe und hat erst einmal Freundschaft mit der Glastüre zwischen Esszimmer und Wintergarten geschlossen und sich selbst im Fensterglas angebellt. Hat sich schon ein wenig eingelebt und fühlt sich vor allem in unseren Wintergarten sehr wohl, aber auch den Garten hat er schon erobert. Er ist immer noch ein wenig schreckhaft und will manchmal nicht wieder in ins Haus oder den Garten, wenn wir vom Spaziergang kommen. Sein Appetit ist enorm und alles andere gibt sich schon.
Herzliche Grüße
Renate mit Toba

Murphy

murphy Liebes Tierhilfe-Menorca Team,
viele Grüße schickt Euch der kleine Murphy (ehemals Max)!
Danke, dass Sie uns unseren Murphy letzten April aus Rumänien vermittelt haben. Er ist ein sehr lieber, zufriedener Hund - beim Gassigehen gibt er Vollgas und spielt gerne mit anderen Hunden, und Zuhause ist er ein sehr verschmuster Couchpotatoe der sein Körbchen über alles liebt. Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben! Anbei zwei Fotos, das eine Foto zeigt ihn mit zwei seiner Hundefreunde.
Viele Grüße

Evita

Hallo Fr. Bauer und Fr. Schäfer,
melde mich auch mal wieder aus dem Taunus. Möchte mich im Namen von Evita nochmal bedanken. Nachdem sie nun 4,5 Monate bei uns ist hat sie langsam ihre großen Ängste abgelegt. Sie tobt durch das ganze Haus und fühlt endlich was Leben heißt. Spielen und schmusen ist sooooo toll. Endlich mal tief und ohne Angst schlafen tut so gut und dazu noch im warmen, weichen Bett. Freigängerin ist Evita noch nicht. Sie beobachtet die Natur vom Fenster aus. Freigang kann ich vielleicht im Frühling starten. Vielen Dank für so eine super schöne Katze. Danke auch an das gesamte Tierhilfe Team.
Liebe Grüße
Evita mit Familie
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok