© by Tierhilfe Menorca e.V


Fina


Hallo liebes Tierhilfe-Menorca-Team,
ich bin es, Fina, ehemals Tracy !!!
Vor knapp 4 Wochen musste ich meine Pflege-Mama Kerstin verlassen, was mir wirklich schwer fiel, denn sie nahm mich hier in Deutschland herzlich auf und gab mir zum ersten Mal das Gefühl ein Zuhause zu haben. Ich musste dann meine Freunde (2- und 4-beinig) verlassen und wurde von Monika und Rainer abgeholt. Bei denen gibt es keine anderen Hunde und alles dreht sich nur um mich - sehr zu meiner Freude. Immer wenn ich schmusen möchte, nimmt sich jemand Zeit für mich. Wir gehen viel spazieren und treffen dabei andere Hunde, mit denen ich dann ganz doll toben kann. Neuerdings machen sie mich sogar von der Leine los, denn ich komme immer zu ihnen zurück wenn sie rufen. Okay - nicht immer sofort - denn es ist auf den Wiesen so aufregend alles zu erkunden und da vergesse ich schon mal dass ich gerufen wurde. Aber wenn es mir dann wieder einfällt, laufe ich ganz schnell wieder zu ihnen, um ein Leckerli als Belohnung zu erhalten.
Moni und Rainer wissen, dass derartige Belohnungen bei mir helfen, um gewisse Dinge schneller zu erlernen. "Sitz", "Platz", "komm" und "bring" funktionieren schon recht gut. An der Leine laufen geht auch immer besser mit mir. Stubenrein bin ich eigentlich auch schon - wenn ichs beim Spielen nicht vergesse dass ich eigentlich raus muß... In der Nacht muß ich nicht mehr raus und so können wir alle bis zum Morgen durchschlafen. Zum Welpentreff waren wir auch und dort waren alle erstaunt, wie wenig Angst ich vor Neuem habe. Meine "Eltern" waren total stolz auf mich und meinten ich wäre schon ein "cooles" Hundekind. Aber sie sind nicht nur dort stolz auf mich - sondern sind es jede Minute des Tages, auch wenn ich mal wieder Dinge von Ihnen geklaut- und diese kaputt gemacht habe. Ich weiß aus vollem Hundeherz, dass ich hier geliebt werde.
Danke, dass ihr mich nach Hassloch gelassen habt, denn hier habe ich mein Zuhause und hier möchte ich niemals mehr fort.
Eure Fina

Igelchen & Joshi


Danke an die Tierhilfe Menorca für diese zwei wunderschönen Katzen.
Sie sind jetzt noch keine zwei Monate bei uns aber Ihnen gehört schon das ganze Haus. Es sind immer noch zwei Kampfschmuser, wobei Igelchen (die schwarze) auch ein Teufelchen sein kann und Ihren Freund Joshie ganz schön ärgert.
Michael und Daniela

Casillas


Liebe Frau Solda, liebes Tierhilfe Menorca-Team,
inzwischen haben wir unseren kleinen Casillas 3 Wochen bei uns und er ist für unsere Familie eine absolute Bereicherung. Wir haben es uns lange überlegt und alle für und wieder abgewogen. Das sollte man auf jeden Fall machen, bevor man sich einen Hund ins Haus holt, denn es ist auf jeden Fall eine Aufgabe, die einiges an Zeit beansprucht. Nach dem wir dann zu dem Entschluss gekommen sind, dass wir uns mal umschauen wollen, haben wir einfach mal im Netz gesucht. Dabei sind wir dann auf die Tierhilfe-Menorca gestoßen. Wir haben auf der Webseite einige Hunde gesehen, die uns gefallen hätten. Für uns war es aber wichtig, einen Hund zu nehmen, der bereits hier in Deutschland ist und den wir uns auch vorher anschauen können. Meiner Ansicht nach ist es keine gute Idee, sich einen Hund aus dem Internet rauszusuchen und sich den dann direkt aus dem Land mitbringen zu lassen, ohne ihn vorher gesehen zu haben. Bei Tieren ist es nicht anders wie bei Menschen. Manchmal stimmt die Chemie nicht und dann wird es sehr anstrengend. Wir durften uns dann bei Frau Solda Casillas anschauen. Er gefiel uns von Anfang an. Er war sehr zurück haltend, unsere Tochter schaffte es, ihn mit Leckerli zu locken. Mein Mann war auch ganz angetan von Casillas. Wir durften aber an dem Tag noch einen zweiten Hund anschauen. Er war ganz anders. Er bellte uns aus Unsicherheit an und war sehr aufgedreht. Aber auch er gefiel uns sehr gut. Auf dem Heimweg haben wir drei dann im Auto alle für und wieder besprochen und sind zu dem Schluss gekommen, dass Casillas unser Hund ist. Ich sagte meinem Mann, dass er auf jeden Fall gleich morgens anrufen solle und Bescheid geben, dass wir Casillas nehmen, wenn wir ihn bekommen. Ich hatte eine etwas unruhige Nacht, weil ich etwas Bauchweh hatte, ob wir Casillas bekommen würden. Wir wollten ihn alle drei so gerne haben. Dann der Anruf von meinem Mann, dass wir Casillas bekommen. Da war die Freude groß. Samstags haben wir ihn dann abgeholt. Das ist jetzt 3 Wochen her und wir sind total glücklich mit Casillas. Er hat schon eine sehr gute Bindung zu uns aufgebaut und er ist nur süß. Er hat den Dackelblick total drauf und es fällt manchmal sehr schwer, diesem Blick zu widerstehen. Wir mussten dann Casillas montags gleich 1,5 Stunden alleine lassen. Mein Mann hatte eine Kamera aufgebaut, mit der er vom Geschäft aus schauen konnte, ob es Casillas bei uns gut geht. Am ersten Tag hatte ich meinem Mann noch gesagt, er solle seine Hausschuhe aufräumen. Er tat es nicht und das hatte Konsequenzen, für die Casillas eigentlich nichts kann. Mein Mann brauchte dann eben neue Hausschuhe ;D. Das war aber das einzige, was Casillas „angestellt“ hat. Nach ca. 3 Tagen hat mein Mann die Kamera wieder abgebaut, weil wir wussten, dass es ihm bei uns gut geht. Casillas kommt überall sehr gut an. Jeder erzählt uns, was wir für einen schönen Hund haben. Unser Tierarzt hat uns heute auch gesagt, dass er ein schöner und vor allen Dingen positiver Hund ist. Letzten Sonntag waren wir mit ihm auf dem Hundeplatz. Wir hatten ein Einzeltrainig mit ihm, einfach auch mal um zusehen, wie er reagiert, wenn er nicht angeleint ist. Wir stellten uns alle drei ziemlich weit auseinander und haben ihn nacheinander gerufen. Casillas kam sofort zu jedem von uns. Selbst als ein anderer Hund mit in das Übungsgelände kam, war es kein Problem. Der Trainer fand es klasse, dass Casillas schon eine so gute Bindung zu uns hat.
Wir sind Frau Solda und der Tierhilfe-Nenorca unheimlich dankbar für diesen tollen Hund. Ihr habt drei Menschen und einen Hund unheimlich glücklich gemacht.
Viele Grüße

Nelly


Hallo Tierhilfe Menorca,
seit August 2007 lebt Nelly nun bei uns, wir haben sie als ca.4 Monate alten Welpe bekommen und haben einen Traumhund, hört aufs Wort, liebt Kinder über alles, obwohl sie wohl als ganz junger Hund schlechte Erfahrung mit kleinen,blonden Mädchen gemacht hatte (angebellt,rückwärts gelaufen und der Schwanz am Bauchnabel),liebt alle anderen Tiere(3 Frettchen,Katze,Hamster,Hase und alle Hunde ),Bälle jeglicher Art sind ihr ein und alles,ein echter Traumhund!!!!!hoffendlich noch sehr,sehr lange!!! Wir wünschen ein schönens Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr!!!!
Liebe Grüße
Fam. Hug-Ruf und Nelly

Lana


Hallo,
nun sind es genau acht Monate seit Lana zu uns gekommen ist! Diese Zeit hat uns zusammen geschweisst! Um nichts auf der Welt würden wir Lana wieder hergeben! Sie ist ein Kobold und entlockt allen Leuten ein "Jööö", wir haben uns schon überlegt ob wir sie einfach "Jööö" nennen sollen! Lana ist Freude und Spass pur, mit Geduld und Futter lernt sie schnell und ist mit Feuereifer dabei. Im Anhang finden Sie noch drei neuere Fotos von Lana! Wir werden kommendes Jahr bestimmt einmal den Weg nach Norden unter die Pfoten/Räder nehmen und dann auch die Hundebox zurück bringen!
Herzliche Grüsse aus der Schweiz
Thomas & Carmen

Bela


Hallo liebe Menorciner,
heute wollte ich auch einmal „Danke“ sagen: Als Béla (ehemals Leo) und Sohn von Mira (ehemals Bulpex) kam ich im Sommer 2012 zu meiner neuen Familie. Nach kurzer Probezeit und guten Tipps von Herrn Bödege durfte ich, den mich alle „kleiner Herzensbrecher“ nannten, bleiben. Die letzte Entscheidung hierüber durfte der alte Kater fällen, mit dem ich jetzt lebe und jeden Tag von vorne bis hinten abschlecke. „Ist sicherlich der sauberste Kater auf dieser Welthalbkugel“, sagt Frauchen immer und lacht dann. Ich fühle mich pudelwohl, obschon ich jetzt ein ausgewachsener Schäferhund-Collie-Mischling bin und so gar nichts von einem Pudel habe. Daumen und Pfoten hoch, dass Ihr mich gerettet habt!
Viele Grüße

Frieda


Liebe Frau Siemers,
ich habe gerade auf der Homepage gestöbert und bei der Flugpatenseite auf dem letzten Bild (Familie Keller) „unsere“ Frida“ (damals Minni) entdeckt. Anbei ein Bild von Frida und Sam heute.
Herzliche Grüße

Emma


Hallo liebes Tierhilfe Menorca Team,
vor ca. einem Jahr kam ich zu meiner neuen Familie und jetzt wollte ich (Emma) mich mal wieder bei euch melden. Mir geht es richtig gut und momentan mache ich gerade meine Begleithunde-Ausbildung und nebenbei erfreue ich mich an Agility und Dog Teaching. Vor 6 Wochen wurde ich kastriert und ich habe die OP dank Frau Dr. Siemers sehr gut überstanden.
Bis zum nächsten mal und viele liebe Grüße aus Ludwigshafen an das Tierhilfe Team
Eure Emma

Remi


Liebes Menora-Team,
inzwischen sind 3 Jahre vergangen (Februar 2010) seit Remi bei uns ist. Wir haben einen sehr lebhaften und verschmusten Hund von Euch bekommen. Damit unserem Remi nicht langweilig wird ging ich zuerst mit ihm in die Hundeschule, aktuell sind wir in einer FUN-Gruppe. Wir sind sehr glücklich unseren Herzensbrecher zu haben. Nochmals vielen Dank für so einen tollen Begleiter.
Lieber Grüße
Fam. Mack aus Sinsheim

Schoko


Liebe Mitarbeiter der Tierhilfe Menorca,
nach langer Zeit möchte ich mich mal wieder melden und noch einmal herzlichst für die Vermittlung von Schoko (ehemals Felipe) bedanken. Schoko ist seit inzwischen fast 8 Jahren (Vermittlung Februar 2006) an meiner Seite und bereichert mein Leben jeden Tag. Es geht ihm immer noch sehr gut. Wir genießen die täglichen Spaziergänge, Spiel- und Kuschelstunden.
Vielen Dank für die tolle Arbeit, die Sie mit der Vermittlung dieser Tiere leisten!
Viele Grüße
Sabrina mit Schoko aus Mülheim

Jack


Hallo,
hier läuft alles bestens... In Haus und Garten klappt das mit der Bindung zwischen Jack und uns schon echt super - wir barfen inzwischen und geben das Futter nur noch über den Futterbeutel ! Dadurch klappt es wie gesagt drinnen schon sehr gut - allerdings ist Jack ( und er heißt immernoch so !!! ) draußen noch sehr wenig ansprechbar (man merkt ihm den Jagdhund schon sehr an...) - aber heute hatte ich das Gefühl, mit viiiiiiiel Geduld und Spucke kriegen wir das auch noch hin. Außerdem habe ich uns schon fürs Fährtentraining und ein Anti-Jagd-Training angemeldet!!! Ans Fahrrad gewöhnen tun wir ihn auch schon - einer hat Jack und ein zweiter schiebt das Rad daneben - klappt schon gut. Inzwischen hat Jack das Herz der kompletten Familie und auch unserer Freunde erobert!!! Auch hat er in der Nachbarschaft schon ausgelassen mit zwei süßen kastrierten freundlichen Rüden in einem abgezäunten Garten ausgelassen toben können - man hat der danach gut geschlafen ;-D Er ist wiklich ein Charmebolzen ;-) und manchmal denke ich, er könnte in seinem früheren Leben auch Clown gewesen sein!!!
Vielen Dank an Edith Langenstein, dafür, dass sie uns Jack so schnell anvertraut hast - wir möchten ihn schon jetzt nicht mehr missen wollen und wir denken (es sieht auch jeden Tag danach aus), dass der Kleine sich auch bei uns wohl fühlt und sich immer sicherer fühlt (die Couch gibt er schon nur noch gegen Protest auf !!!)
Ganz herzliche Grüße aus dem schönen Rheinland
Kerstin und Ralf

Rudi


Schöne Grüße von Rudi

Tacan


Hallo,
Tacan ist nun seit Mai bei uns. Erst möchte ich mich bei der Pflegedame Frau Schuhmacher bedanken, welche mit ihrem tollen Hundewissen Tacan schon so gut erzogen hatte. Für uns war vieles sehr einfacher als er mit seinen 7 Monaten bei uns einzog. Er ist ein toller Podi, der das Laufen ohne Leine genießen darf. Er ist ein lustiger Geselle mit einer Portion Schalk im Nacken. Verträglich mit unserem Kater und der 16jährigen Chihuahuadame. Spaziergang heißt auch gleichzeitig sich mit Tac zu beschäftigen, zusammen neues erkunden, Gehorsamübungen, Apportieren, Suchen, Schwimmen, Frisbee etc. Und es macht so viel Freude.
Danke an die Menorcahilfe für so einen tollen Freund.
LG Chris

Rocky


Hallo,
Kater Rocky ist so wunderbar und ich habe das Gefühl, den hat mir der Himmel geschickt. Er verkörpert die Liebe in Person (Kater) natürlich, bin sehr glücklich mit ihm. Ich hatte noch nie so einen lieben zutraulichen Kater. Er hat uns den Verlust von meinem Stromie leichter gemacht. Meine Kätzin Josie ist noch etwas zurückhaltend, aber das wird immer besser.
Herzliche Grüße
Sabine mit Rocky

Paddy


Hallo liebes Menorca Team,
meine neue Familie sagt ich bin der vierte Traumwuschel den sie über euch bekommen haben. Ich habe mich hier gut eingelebt und genieße mein Leben nun in vollen Zügen. Hier gibt es einen tollen Wald wo ich stundenlang rumtobe, Frauchen macht immer ganz lange Rudelspaziergänge mit mir, meiner kleinen Schwester Lilli, Nachbarshund Boig und meinem neuen Freund Krümel. Natürlich treffen wir unterwegs noch ganz viele Kumpels mit denen ich ausgiebig spiele. Meiner Schwester Lilli bin ich zu groß, sie rettet sich dann immer auf die Seite, aber ansonsten findet sie mich glaube ich nicht übel. Also ich denke ich bin hier im Paradies angekommen, schlafe mit Lilli auf einem eigenen großen Bett mit Kissen und Decken und fühle mich hier sauwohl. Streicheleinheiten und Leckerlis werden auch regelmäßig ausgeteilt. Deutsch habe ich auch ganz schnell gelernt, nein, fein, Sitz, Pfote habe ich ganz schnell verstanden. Ich soll euch nochmal tausend Dank von meiner Familie sagen, für die tolle Arbeit die ihr leistet.
Liebe Grüße
Paddy Pietzsch
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok