© by Tierhilfe Menorca e.V

Regenbogenbrücke

Senden Sie Ihr Bild und Ihren Text per Mail mit dem Betreff "THM Regenbogenbrücke" an:
menorcaweb at blackemail.de



Frodo


† 26.10.2010
Ganz überraschend mussten wir von unserem kleinen Sonnenschein Abschied nehmen. Wir sind sehr traurig, aber auch dankbar für die schöne Zeit, die wir mit dir haben durften!

Tito

 
Vermittelt: September 2006
† Oktober 2010
Wir hatten eine sehr schöne, wenn auch kurze Zeit mit Dir. Wir konnten Dich überall hin problemlos mitnehmen. Du warst auch für Nachbars Katzen und unsere Kaninchen ein super Kumpel. Es ist so ruhig im Haus ohne Dich, Du fehlst uns so sehr. Lass es Dir gut gehen da oben im Himmel und zeig ihnen, was spanisches Temperament ist. Wir vergessen Dich nie.
In Liebe und Dankbarkeit
Deine Familie

Chispa


Vermittelt: Februar 2009
† August 2010
Am 03.08.2010 ist unsere geliebte kleine Chispa verstorben. Sie fehlt uns sehr, aber es tröstet uns ein wenig, dass Sie doch noch eine schöne Zeit bei uns hatte, aber leider viel zu kurz. Jeder Tag war eine Freude mit ihr.

Louis

 
Louis (ehem. Dillon)
† August 2010

Nala


Nala (ehem. Patsy)
† März 2010 im Alter von 2 Jahren.

Rony


* 27.11.1997
† 26.12.2008
Wir hatten unseren Dreampudel leider nur vier Jahre, wir werden ihn nie vergessen. Er war ein tolles Hündchen, für uns der BESTE...

Rina

 
† Mai 2009
Nachruf der Pflegestelle:
Die Nachricht über das Ableben von Rina hat mich zutiefst erschüttert.Es schmerzt so sehr und tut in der Seele weh, was um dich geschehen ist. Täglich frage ich mich: wie konnte das geschehen? Was hab ich falsch gemacht? Habe ich versagt?
Wenige Minuten vor ihrem Verschwinden stand sie vor der Gartentüre - ich war so stolz, sie machte ihren ersten Spaziergang in unserem Garten. Wir schauten uns gegenseitig in die Augen. Ich erinnere mich, als wenn es gestern gewesen wäre. Wenig später wollte ich nach ihr schauen... doch sie war nicht im Garten, nicht im Haus... sie war spurlos verschwunden. Nachbarn infomierten mich sofort, dass im Ort ein Hund herumlaufen würde. Ich rannte ins Dorf... und da lief Rina. Sie rannte mir voraus, ich hinterher. Rina rannte sehr schnell und der Abstand zwischen uns wurde immer grösser... und dann hatte ich Rina aus den Augen verloren. Trotz Suchaktion, Flugblätter, Zeitungsinserate, Polizei, usw.....Rina wurde nicht wieder gesehen. Dies war Ende März 2009.
Es fällt mir sehr schwer, darüber zu sprechen und zu schreiben. Ich denke täglich an Rina und ich wünschte so sehr, dies ungeschehen zu machen.
Ich möchte mich hiermit bei allen Freunden und Bekannten, insbesondere Irina und Nico, für die tröstenden Worte bedanken! Möge Rina nun in Frieden leben... hinter der Regenbogenbrücke.
Mit stillem Gruß
Jürgen Deschner

Boogie


† Dezember 2008

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.