© by Tierhilfe Menorca e.V

Kyparissia, Griechenland


Ein neues Projekt der Tierhilfe Menorca in Griechenland (Start: Juli 2019)

Durch langjährige Freunde von Dr. N. Siemers, die sich ein Haus in Kyparissa gekauft haben, wurden wir aufmerksam auf das Hundeelend der Strassenhunde vor Ort. Die Familie hat 2 Strassenhunde bei sich aufgenommen und berichtet von vielen weiteren Hunden, die sich vermehren und teilweise bekämpfen. Da die Tierhilfe Menorca bereits aus Rumänien/Timisuara mit Hunden überschwemmt wird, haben wir uns entschieden wenigstens durch Kastrationen der Strassenhunde und Futterspenden das Leben der Hunde zu verbessern und auf Dauer die Anzahl der Hunde zu minimieren. Giannis, ein Grieche vor Ort, fängt die Hunde ein und behält sie nach der Operation ein paar Tage bei sich, bevor er sie wieder auf die Strasse lässt. Natürlich ist das nicht ideal, aber besser als nichts für den Anfang.




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.